einicher.net

The Code must do the talking.

BZÖ gibt morgen Pressekonferenz über „Grüne Privilegien“

12. Februar 2009

Seit 1. Dezember sammeln die Grünen Kärnten Inserate von BZÖ, ÖVP und SPÖ in den kärntner Medien. Der Grund: die drei Regierungs- (Proporz-) Parteien fluten kärntens Regionalmedien mit Inseraten und prellen dabei die Bevölkerung: bezahlt wird nämlich nicht aus der Parteikasse, sondern aus offiziellen Mitteln des Landes Kärnten, was ganz klar Diebstahl, also Korruption ist.

Dienstag gab der Grüne Parteichef Rolf Holub zusammen mit der Grünen Landtagsabgeordneten Barbara Lesjak dazu eine Pressekonferenz mit brisantem Inhalt: die Grünen rechneten nämlich die Listenpreise der gesammelten Inserate zusammen und deckten die horrenden Summen auf um die wir betrogen werden: allein das BZÖ klaute dem kärntner Volk 1,2 Millionen € für Eigenwerbung!

Die Reaktion des BZÖ: die Grünen lügen, die Zahlen sind erfunden. Die Grünen haben allerdings sämtliche gesammelten Inserate bei der Pressekonferenz fein säuberlich aufgehängt – jeder konnte also selbst nachrechnen wenn er wollte. Was den Vorwurf noch schlimmer macht: Bei den Inseraten kann man gar nicht mehr erkennen, ob es sich jetzt um Parteiwerbung oder Werbung des Landes Kärnten handelt, was ganz klar wieder Betrug ist. Dörflers Reaktion im Interview mit der Kleinen Zeitung ist unter aller Sau, er meint nämlich dass (der offensichtliche Betrug der Bevölkerung) wäre eine gute PR-Idee!

Als wäre das nicht schon lächerlich genug gibt das BZÖ morgen eine Pressekonferenz in der sie im Gegenzug die „Privilegien der Grünen“ in Kärnten aufdecken wollen. Wir sind ehrlich gesagt alle schon ziemlich gespannt darauf was da kommt, denn in einer basisdemokratischen Partei wie den Grünen liegen ja sämtliche Informationen – so auch die Finanzen – vor den Mitgliedern offen und müssen bei Versammlungen von allen Mitgliedern abgestimmt und beschlossen werden. Davon dass wir finanzielle Privilegien hätten, die es uns ermöglichen würden das Volk so zu betrügen wie die Brunzpartei – davon weiß bei uns keiner was. Ich glaub die haben gar nicht kapiert, was wir ihnen vorwerfen!

Quellen:
Artikel der Grünen, mit Fakten zum herunterladen als PDF:
http://www.starkes-stueck.at/archives/697

Dörflers peinliche Antwort als Video:
http://www.kleinezeitung.at/kaernten/kaerntenwahl/wahlvideos/1771354/index.do

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.