einicher.net

The Code must do the talking.

Die Leier um den Schleier

14. November 2008

Die Lunacek hat in ihrem Blog mal wieder einen schönen Satz gesagt:

Die Freiheit, uns in der Öffentlichkeit ohne religiös-patriarchale Vorschriften zu bewegen, haben wir uns erkämpft – und werden sie uns nicht wieder einschränken lassen.

Ich bin dafür, dass jede Person egal woran sie glaubt Ihren Glauben frei und uneingeschränkt ausüben darf. Probleme krieg ich dann, wenn Leute anfangen Ihre Religion zur Schau zu stellen und Sie einem so indirekt aufzwingen.

Mit dem Islam hab ich wegen seiner mehr als rückständigen, oder wie Ulrike sagt patriarchalen Gesellschafts-Maxime ernste Probleme. Ich finde er Islam wird immer dominanter und drängt unsere ja doch nicht ohne Mühe und Schweiß entstandene aufgeklärte Gesellschaft langsam aber stetig an den Rand.

Mir kommt es fast so vor als würden radikalere, fundamentalistische Elemente des Islam die Grundsätze der westlichen Demokratien mit ihren Religionsfreiheiten zunehmend als Hintertürchen dafür verwenden, uns ihre dominanten Sitten unterzujubeln. Mich machen diese Kopftuch-Diskussionen deshalb immer sehr nervös.

Im Lunacek Zitat ging es übrigens darum, dass sich Frauen Ihre moderne Stellung in unserer patriarchalen Gesellschafft erkämpft haben. Was ich da anfügen will: ich glaube sogar Männer leiden unter einer patriarchalen Gesellschaft, angefangen dabei allen eine ur-männliche Fassade vorspielen zu müssen, bis hin zu dem Punkt unter Zugzwang zu geraten und Dinge zu tun die man selbst nicht für richtig hält, nur um diese Fassade zu bedienen.

Das merk ich immer wieder wenn so Hetero-Machos in die Schwulenlokale kommen weil se einfach mal von dem weg wollen. Anfangs is immer dieses großkotzige Herumprahlen und das mit ausgedähnten Lügen Sich-selbst-aufbauschen wie sies aus regulären Heten-Männer-Kreisen gewohnt sind. Wenn se dann merken dass da bei den Schwulen nichts zurückkommt, also dann kein anderer Macho da is der anfängt zu übertrumpfen, dann werden sie alle süß und handsam – achja, Männer – bitte streicheln 😉

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.