einicher.net

The Code must do the talking.

Wespen sind Nutztiere – warum nerven die dann grad so?

22. August 2013

Wespen essen andere Insekten, darunter auch Gelsen und solche Insekten, die wir im Garten als Schädlinge empfinden. Sie sammlen zusätzlich auch Nektar und bestäuben Pflanzen. Wespen sind Nutztiere – so lästig sie gerade auch sind. Mit der zerkauten Beute füttern sie ihre Nachzucht. Nur die Wespenkönigin überlebt den Winter, das komplette Volk stirbt und deswegen wird die Königin ca. ab Mitte August von ihrem Volk gemestet. Das geht am effizientesten mit Zucker. Deswegen sind die grad so lästig. Wespenvölker kann man umsiedeln lassen, es ist nicht notwendig sie zu vernichten. So eine Bio-Schädlings-Bekämpfungs-Truppe im Garten zu haben ist nicht unbedingt ein Nachteil. Schalen mit Bier oder Zuckerwasser locken nur alte Wespen an, bei jungen funktioniert das gar nicht, Honig, Marmelade und Nutella macht sie aggressiv. Ich habs noch nie probiert, aber am ehesten soll zur Ablenkfütterung alterndes Fallobst taugen.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.